Guter Job. Gutes Leben.

Im Rheintal erfreut man sich einer Lebensqualität, die ihresgleichen sucht. Die Region bietet alles, was man sich für ein erfülltes, gut ausbalanciertes Leben wünscht. Tolle Jobs findet man in unmittelbarer Nähe. Die Wohnmöglichkeiten sind im St. Galler Rheintal vielfältig – sei es in einer modernen Siedlung oder in einem stilvollen Bauernhaus. Die arbeitsfreie Zeit bedeutet nach Arbeitsschluss auch wirklich Freizeit. So ist auch Sport in der freien Natur eine Option für die Mittagspause. Apropos Wohnen: Im Rheintal ist attraktiver Wohnraum nicht nur verfügbar, sondern auch bezahlbar.

#events, #myhome

Events in der Region.

Im Rheintal ist man traditionsbewusst und modern zur gleichen Zeit: Volkstümliche Musik und Schwänke haben hier ebenso Platz wie Pop- und Rockkonzerte, Blues- und Jazztage, klassische Liederabende oder Kabarett. Aber auch Theater-Aufführungen gibt es zu sehen - auf lokalen Kleinbühnen, in der Schlossremise, im Park oder im Kinotheater. Erfassen Sie Ihre Veranstaltung auf Ostevents.

Hier finden Sie die aktuellen Anlässe aus der Region:

Vortrag

Silvian Kühnis - Erfolg beginnt im Kopf - Wille versetzt Grenzen

10.10.2017 19:30
Vor einigen Jahren hatte ein Rheintaler einen Bike-Unfall mit folgenschweren Verletzungen. Der, damals in Marbach lebende, Oberrieter Silvan Kühnis referiert mit Bild und Ton über seine packende Geschichte.

Mal gefühlvoll, mal dramatisch, mal informativ, mal mit einer lustigen Note - zeigt er auf wie er Grenzen versetzt hat. Vier schwere Schicksalsschläge hatte er zu meistern.
Schon in den Jugendjahren hatte er sich zwei Halswirbel gebrochen.
Er erzählt, wie er eine Nacht lang gelähmt in einem Schlammgraben lag und sich mit jeglichen Arten von Tieren und Dreck arrangieren musste. Auf unerklärliche Weise konnte er sich am nächsten Tag selbst retten. Hier wird man sich wieder einmal bewusst, welche mentale Stärke und schier unmenschliche Kraft in uns Menschen schlummert, sobald wir uns in ausweglosen Situationen befinden. Der Kopf ist das entscheidende Element.
Nach neunmonatigem Aufenthalt in Nottwil und einem denkwürdigen Kampf aus dem Rollstuhl, wurden ihm im Jahr 2015 auf spektakuläre Art und Weise Hirnzellen bei praktisch völligem Bewusstsein gelöscht.
Als alles vorüber schien, wurde er 2016 von einem Auto angefahren und er steht immer noch - der Fahrer flüchtete.

Wie er seine Schicksalsschläge gemeistert hat und immer wieder aufs Neue Mut fasste, erzählt er in einem unvergesslichen Vortrag, den es in dieser Art kein zweites Mal geben wird. Ihr werdet einen Menschen vorfinden, der einigen ein Vorbild mit seiner eigenen Lebensart und Einstellung sein wird. Denn jedes Ereignis ist eine Chance sein Handeln und Denken zu hinterfragen.

Heute schwimmt, joggt und bikte er wieder. Es gibt sie noch, die Wunder!
Kinotheater Madlen
Auerstrasse 18
9435 Heerbrugg
Link zur Lokalität